Ansprechpartner & mehr

Kindertagesstätten

Kindergarten Moorfeld Deutsch Evern
Jutta Kwiatek
Moorfeld 7
21407 Deutsch Evern
04131 79885

Erfahrungsräume 

  • Drei Gruppenräume mit jeweils angrenzenden Waschräumen
  • Begegnungshalle mit Lese- und Bauecke
  • Fühlhaus
  • Bewegungshalle
  • Lernwerkstatt
  • Bällebecken
  • Küche mit kindgerechter Arbeitsfläche
  • Außengelände mit unterschiedlichsten Spielmöglichkeiten

 
Detailinformationen 
Im persönlichen Gespräch erläutern wir Ihnen gern alle Aspekte unserer pädagogischen Arbeit, die wir auch in einer umfangreichen Konzeption für Sie zur Mitnahme bereithalten.

Pädagogisches Konzept:
Im Kindergarten gibt es für Ihr Kind eine spannende und faszinierende Welt zu entdecken. Mit Ein- fühlungsvermögen und Fachkompetenz begleiten wir Ihr Kind während dieser neuen, wichtigen Phase seiner Entwicklung. In ihren Stammgruppen erfahren die Kinder bei uns Orientierung und Geborgenheit. Hat Ihr Kind innere Festigkeit gewonnen, unterstützen wir seine Neugier und individuellen Interessen auch in Erfahrungsfeldern, die sich bewusst außerhalb der Gruppe befinden.
Grundlage unserer Arbeit ist der Orientierungsplan des Niedersächsischen Kultusministeriums. Seine Umsetzung ist an den situationsorientierten Ansatz angelehnt. Dabei liegen die Ziele unserer Pädagogik in der Erziehung zur Stärkung der emotionalen und sozialen Kompetenzen, der kognitiven Fähigkeiten und der Steigerung von Bewegungsfreude. Wir fördern die Kinder entsprechend ihrer individuellen Anlagen und ihres Entwicklungsstandes.
Unseren hohen Qualitätsansprüchen liegt das Regelwerk DIN EN ISO 9001 zugrunde.

Emotionale Entwicklung und soziales Lernen 
Ihr Kind lernt, seine eigenen Gefühle in den unterschiedlichsten Situationen wahrzunehmen und zu benennen. Als ernst genommener Teil einer Gruppe übt es sowohl im Kindergartenalltag als auch im Rollenspiel Regeln des sozialen Mit- einanders.

Exkursion zum Marktplatz
Entwicklung kognitiver Fähigkeiten und der Freude am Lernen
Auf der Grundlage sinnlicher Wahrnehmungen sammelt Ihr Kind Eindrücke und Erfahrungen. Es erschließt und ordnet daraus sein Bild von der Welt. Dies geschieht spielerisch durch freie und pädagogisch geplante Angebotserlebnisse. Die Freude über begriffene Gegenstände und verinnerlichte Sachverhalte steht dabei unbedingt im Vordergrund.

Bewegung als Tor zum Lernen 
Bewegung erweckt und aktiviert viele geistige Fähigkeiten. Sie integriert und vernetzt neue Informationen und Erfahrungen in unserem neuralen Netzwerk.
Wir bieten den Kindern unterschiedlichste Bewegungsräume an, wo sie sich in ihrer Freude an der Bewegung erleben können. Sie haben die Möglichkeit, eigene Bewegungslandschaften aufzubauen. In gezielten Bewegungseinheiten werden die Kinder herausgefordert und in der Entwicklung ihrer motorischen Fähigkeiten individuell gefördert.

Die Bewegungshalle
Musik, Ästhetik und bildnerisches Gestalten
Mit den vielfältigen Spiel- und Handlungsangeboten der Musik und bildenden Kunst wecken wir das Interesse der Kinder, selbst musikalisch und bildnerisch tätig zu werden und somit eine persönliche Beziehung zu diesem Erfahrungs- bereich zu entwickeln. Ihr Kind trägt viele Bilder seiner Welt in sich. Um diese auszudrücken, ermutigen wir es zu bildnerischem und handwerklichem Gestalten. Erste Erfahrungen mit Musik, Tanz, Pantomime und Theaterspiel gehören ebenfalls dazu.

Sprachliche Entwicklung 
Ihr Kind wird in der Entwicklung seines Sprachverständnisses, seines Sprechvermögens und der Vielfalt stimmlicher und nonverbaler Ausdrucksformen fachkompetent begleitet. Damit erlangt Ihr Kind bis zu seiner Einschulung eine solide Grundlage für die Schriftsprache.

Lebenspraktische Kompetenzen 
Das Prinzip der Lebensnähe erfahren die Kinder durch die Bewältigung kleiner Alltagstätigkeiten. Hierzu zählen Aufgaben wie Tisch decken, aufräumen, Zähne putzen und Lebensmittel zubereiten. Es bieten sich noch unzählige Möglichkeiten an, die lebenspraktischen Kom- petenzen im Alltag zu fördern.

Mathematisches Grundverständnis 
Durch das Sortieren von Materialien und dem damit verbundenen Erfassen von Mengen, durch Brettspiele, Abzählreime etc. sammelt Ihr Kind Erfahrungen in der Welt der Zahlen. Es erwirbt somit mathematische Vorläuferfähigkeiten. Erste Ordnungssysteme finden ihre praktische Anwendung. Auf diese Weise bahnen sich Strukturen für das eigene Weltbild an, die in unserer Lernwerkstatt erweitert werden können.

Unsere Lernwerkstatt
Natur- und Lebenswelterfahrungen
Dem kindlichen Forscherdrang und der Experi- mentierfreude mit elementaren Natur- materialien kann Ihr Kind in unserer Lernwerkstatt nachgehen. Des Weiteren lernt es durch Bilderbuch- betrachtungen sowie durch Wald- und Umwelterkundungen sich selbst als Teil eines größeren Zusammenhangs kennen. Das auch hierdurch vermittelte Menschenbild ist geprägt von Akzeptanz und Nächstenliebe.

Elternarbeit 
Der Kindergarten Moorfeld legt als familien- ergänzende Institution großen Wert auf eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit den Eltern. Durch Elternabende, Fachvorträge, durch die regelmäßig erscheinende Kindergarten- zeitung und Aushänge am Schwarzen Brett möchten wir zu einem beidseitigen Informati-onsaustausch anregen. Zur gemeinsamen Begleitung der individuellen Entwicklungsschritte Ihres Kindes suchen und bieten wir das Gespräch: Im Aufnahmegespräch, im spontanen Zuruf „zwischen Tür und Angel“ und in ausführlichen Elterngesprächen.

Nicht zuletzt bei Festen, Ausflügen und Projektarbeiten können Sie durch Ihre Unter- stützung den Kindergartenalltag bereichern.

Anmeldungszeitraum: Die Anmeldung ist jederzeit möglich.
Neben dem generellen Aufnahmedatum zum 1. August eines Jahres kann Ihr Kind je nach freien Kapazitäten auch nach individueller Absprache in den Kindergarten aufgenommen werden.

Wir freuen uns auf Sie

 

Angebot Anzahl der Plätze Betreuungszeiten Altersgruppen Mittagsessen Sonderzeiten

Kita vormittags

68

8:00 - 12:00 2 - 6 Jahre Nein 7:00 - 8:00
12:00 - 13:00