Ansprechpartner & mehr

Bibliotheken

Bibliothek des Ostpreußischen Landesmuseums
Ritterstraße 10
21335 Lüneburg
04131 759950

Die Bibliothek umfasst mehr als 15.000 Titel (Stand: März 2010), unter denen die Zeitschriften und übrigen Periodika als nur ein Titel aufgelistet sind. Der Schwerpunkt der Spezialbibliothek liegt auf Publikationen zu Ost- und Westpreußen, dem deutsch-baltischen Siedlungsgebiet, zum Deutschen Orden, der Geschichte Ostpreußens und den Themen der nach 1945 erfolgten Integration und Bewahrung der kulturellen Identität der aus Ost- und Westpreußen Vertriebenen. Ein wichtiger Bestandteil sind Biographien, Prosa und Lyrik von Menschen, Schriftstellern und Dichtern, die ihre Heimat in Ost- und Westpreußen hatten.

Der Aufbau der Bibliothek erfolgte bereits vor der Gründung des Ostpreußischen Landesmuseums 1987, da neben dem Sammlungsbestand des Ostpreußischen Jagdmuseums (1958-1986) auch ein nennenswerter Buchbestand zur Landeskunde, zu Jagd und Forst, Landwirtschaft und Pferdezucht Ostpreußens zusammen getragen worden war. Seitdem sind kontinuierlich alle Titel aufgenommen worden, die sich mit der ostpreußischen Geschichte und Landeskunde und mit Themen befassen, die mit Ostpreußen in Verbindung gebracht werden können oder als Nachschlagewerke von Bedeutung sind. Dieses Sammeln erfolgte jedoch nur zu einem kleinen Teil durch Ankäufe, z.B. dem Erwerb der Sammlung Lindemann mit etwa 2.000 Titeln in den Jahren 1970, 1977 und 1986. Den weitaus größten Teil machen Schenkungen aus, da die Bibliothek über keinen eigenen Etat verfügt.

Die Bibliothek des Ostpreußischen Landesmuseums ist mit dem Bibliotheksprogramm Allegro-C vollständig erfasst. Ihre Bestände sind daher bequem recherchierbar.